B-Wurf von Arrasino-AustriaEurasierwelpen von Arrasino-Austria

Eurasierhochzeit vom Juni 2014

Die Treffen mit unserem Deckrüden Andor:

Ronja hat Andor das erste Mal im Februar getroffen, damit sie sich kennenlernen konnten. Sie haben sich auf Anhieb sehr gut verstanden und ein paar schöne, harmonische Stunden zusammen verbracht, es war warm und sonnig wie im Frühjahr! Die zwei Hübschen haben zusammen herumgetollt, sind gemeinsam im Wasser und am Strand gelaufen - es war toll, den beiden zuzusehen, wie gut sie harmonieren! Ronja und Andor sind ein schönes Paar, vom Wesen ergänzen sie sich gut und sie sind auch nicht verwandt - was mir sehr wichtig ist!  > Fotos vom Februar 2014 <

4 Monate danach wurde es dann ernst und die beiden trafen sich als "Braut und Bräutigam" :                                                                                           Eurasier RONJA und ANDOR

Sonntag, 22. Juni:  beim ersten Treffen heute Vormittag zeigte Ronjas Verhalten, dass sie Andor noch immer sehr mag und deckbereit ist. Sie hatte heute den 13. Tag der Läufigkeit und umwarb ihn regelrecht und blieb auch stehen, Andor ging  flott zur Sache - aber leider gab es kein Hängen. Also vereinbarten wir abends nochmal ein Treffen und am Abend war dann wieder dasselbe: es kam nur zum außen Verknoten ohne Hängen. Ronja wollte noch immer (klar, für sie war ja noch "nichts"), aber Andor brauchte natürlich eine Pause und wir verabschiedeten uns bis zum nächsten Tag.                                                        Andor und Ronja beim Deckakt

Montag, 23. Juni: am Morgen trafen wir Andor nochmal, aber jetzt zeigte er wenig Interesse. Ronja umgarnte ihn, doch es kam zu keinem Deckakt. Es war ziemlich warm und so trafen wir uns am Abend wieder, aber nun hatte auch Ronja nachgelassen, ihren Andor aufzufordern - irgendwie war die Luft raus! Wir waren enttäuscht und hatten nur wenig Hoffnung, dass die beiden "halben" Deckakte am Vortag gereicht hatten, aber wenn die Hunde kein Interesse mehr zeigen, ist es natürlich sinnlos. Dienstag war Andor mit seinem Herrchen bis Mittwoch unterwegs. War´s das jetzt schon mit den beiden ...?

Dienstag, 24. Juni: ich habe Ronja heute klarerweise wieder sehr gut beobachtet und kontrollierte sie ganz genau - bei ihr sah alles noch "bereit" aus! Ronja wollte noch gedeckt werden und Tante Ylvi versuchte, die Aufgabe des Deckrüden zu übernehmen ... Ronja blieb sogar bei ihr stehen ;-)))

Mittwoch, 25. Juni: ich beobachtete Ronja natürlich weiter mit Argusaugen und kontrollierte sie mehrmals täglich - mein Gefühl sagte mir, dass sie noch immer deckbereit ist und auch die Färbung des Sekrets sah eigentlich noch "schulbuchmäßig" aus. Also beschloss ich, Andors Besitzer nochmal um ein Treffen zu bitten. Leider war es bei ihm erst am Donnerstag möglich, aber wir wollten es auf jeden Fall probieren!

Donnerstag, 26. Juni: gut, dass wir uns heute nochmal getroffen haben - denn jetzt hat es mit dem Deckakt bis zum Ende geklappt, am 17. Tag der Läufigkeit! Während des ca. 20 min. langen Hängens hielt ich mein Mädchen in den Armen und war überglücklich. Es war Ronjas erstes Mal und sie schrie anfangs, denn die Hunde standen nicht gut, da Andor ein Bein noch auf Ronjas Rücken hatte (das kommt öfter beim Decken vor) und sie hingen schief gekrümmt wie ein U-Häkchen zusammen. Ich half Andor, sein Bein über Ronjas Rücken zu heben und richtete die beiden Po an Po gerade - da beruhigte sich Ronja gleich und sie  blieb nun in dieser Position ruhig und ohne weiteres  Jammern stehen.                                                                                                                  Ronja und Andor beim Hängen

Nach dem Hängen lösten sich die beiden voneinander und jeder ging kurz seiner Wege - aber nur kurz, denn sie spielten dann herum, Andor deutete schon wieder Aufreiten an - und Ronja blieb stehen! Ich war erstaunt, dass sie das duldete, aber es war gleich wieder vorbei ... gut, war wohl nur ein bisschen Übermut ;-) 

Wir erledigten die Formalitäten und hoffen nun sehr darauf, dass es noch nicht zu spät war und noch ausreichend befruchtungsfähige Eizellen bereit stehen! Ich benachrichtigte dann unsere EZV Zuchtvereinigung und unsere ganzen Welpeninteressenten, dass es zwar heute geklappt hat, aber aufgrund der Umstände nur "mit Vorbehalt" ... nun beginnt nicht nur bei uns, sondern auch bei diesen lieben Familien das Hoffen und Bangen -  doch die Ultraschalluntersuchung in 4 Wochen wird uns dann zeigen, ob die Treffen von Ronja & Andor gefruchtet haben!

Da die Wahrscheinlichkeit, dass es bereits am Sonntag eingeschlagen haben könnte, sehr gering ist, rechne ich den heutigen Deckakt als 1. Tag der Trächtigkeit! > Fotogalerie von der Eurasierhochzeit <

Wir hoffen und freuen uns sehr auf Nachwuchs von Ronja und Andor !

© 2014  - Eurasier von Arrasino-Austria